MODELLBAUFREUNDE
SAAR / PFALZ
©  by  MBF-Saar/Pfalz 2013
... unsere Modell-Bau Galerie:
von Oliver Peissl
MiG-17
HobbyBoss in 1:48
Ägyptische Luftwaffe im Sechs-Tage-Krieg

Bei dieser MiG-17 handelt es sich um eine Maschine, welche u.a. im
Sechs-Tage-Krieg als Bodenangriffsflugzeug auf ägyptischer Seite
gekämpft hat.
Das Bausatzcockpit ist durch eines von Neomega ersetzt worden und ich kann nur sagen, dass es sehr passgenau ist!
Hat richtig Spaß gemacht dieses einzubauen ! Angemalt wurde dieses unter Zuhilfe-nahme von Originalfotos mit diversen Grautönen, mit Ölfarben "gewaschen" und trocken gebürstet.
Die Hebel, Schalter sowie Knöpfe sind mit Emailfarben angemalt worden.
Ferner wurden noch diverse Ätzteile von Eduard für die MiG-15 verbaut.

Der Fahrwerksbereich ist ebenfalls wie das Cockpit mit diversen Teilen ergänzt und genau wie das Cockpit angemalt und gealtert worden.
Die Wartungsklappe in der Seitenflosse entstand in Eigenregie und wurde von mir (erstmalig) "scratch" gebaut!

Hierzu dienten diverse Bauteile, welche eigentlich in den Triebwerksbereich gehören. Diese habe ich mit Draht und einigen Teilen aus der Krabbelkiste erweitert
Angemalt wurden diese "frei Schnautze", wobei ich mir Wartungsklappen der MiG-21 zum Vorbild genommen habe...

Die Lackierung entstand freihand, wobei ich hier mit einer 0,15mm Düse gearbeitet habe. Die Farben entnahm ich zum Teil aus RLM Beständen (Grün), Panzerfarben (Schokoladenbraun), sowie einer Mischung aus BS/Radome/RLM79.

Die Grundlackierung wurde im ersten Schritt mit einer hauchdünnen Schicht aus brauner Ölfarbe behandelt, anschließend mit Filtern verschiedener Brauntöne abgedunkelt und poliert, um die Basis der Decals optimal vorzubereiten.
Nach Anbringen der Decals sind diese mittels Glanzlack fixiert, und das gesamte Modell mit hauchdünnem Sandton eingenebelt worden.

Die Flächen, welche von der Sonne am stärksten belastet waren, wurden danach nochmals mit hochverdünntem Weiß nachlackiert.

VORSICHT kann ich hier nur sagen, "Eltern haften für ihre Kinder", denn die Nachlackierung geht zu leicht in die Hose !
Nach Auftragen des Mattlackes sind noch die Blechstöße und Wartungsklappen mit einer schwarzbraunen Farbbrühe nachschattiert worden.

Insgesamt ist der Bausatz leicht von der Hand gegangen und hat Spaß gemacht.
Auch wenn das Vorbild von der Bekanntheit eher der MiG-21 und 19 hinterherhinkt, ist es dennoch sehenswert.
mig-17-hobbyboss mig-17-hobbyboss_1 mig-17-hobbyboss_3
mig-17-hobbyboss_4 mig-17-hobbyboss_5 mig-17-hobbyboss_6
mig-17-hobbyboss_7 mig-17-hobbyboss_8 mig-17-hobbyboss_9
mig-17-hobbyboss_10 mig-17-hobbyboss_11 mig-17-hobbyboss_12
mig-17-hobbyboss_14 mig-17-hobbyboss_15 mig-17-hobbyboss_16
mig-17-hobbyboss_17